Felix Johannes Hermann Stumpf

Himmlische Rose

2020

Das Kunstwerk „Himmlische Rose (Hoffnung, Wandel und Paradies)“ von Felix Stumpf ist eine Farb-Raum-Skulptur. Sie ist von allen vier Seiten betrachtbar und entwickelt ihre wesentliche optische Wirkung vor allem auch beim Umschreiten. Im öffentlichen Raum tritt sie vor allem durch ihre starke Farbwirkung hervor. Farbverläufe von Pink zu Gelb und von Gelb zu Cyan verstärken die Tiefenwirkung der räumlichen Installation.
Von dem grünen Landschaftsumfeld des Parks hebt sich die Rauminstallation farbkräftig ab. Als ein unerwartetes Element zieht sie den Betrachter förmlich an. Darin gleicht sie einer Rose, die den Blick des Betrachters fixiert und den Passanten zum Herantreten motiviert.
Das Eintauchen in die Farbkraft der Blütenblätter übersetzt die Rauminstallation von Felix Stumpf in eine Abfolge von neun unterschiedlich weit geöffneten Farbwänden, die in einer Reihe aufgestellt sind. Schmalen Personen erlaubt die Installation das Eintreten in den optischen Sog des Farbraums.
Das Kunstwerk von Felix Stumpf befasst sich mit den visuellen Effekten der Raumsimulation durch Farbwirkungen und der psychologischen Dimensionen von Farben. Das Werk tritt als eine optische Versuchung in Erscheinung, die hier sowohl illusionär als auch ganz real ist. Es geht um die Lust am Schauen und am Entdecken.