Atelierbüro

Atelierbüro und Atelierbeauftragter für Berlin

Wir bitten um Verständnis: Wegen einer Exkursionsfahrt der Kolleg*innen bleiben alle Einrichtungen des bbk berlin und des kulturwerks am 11. August geschlossen.

News

    Reden wir über Geld! Die große Honorarumfrage für Solo-Selbstständige und ihre Interessenvertretungen

    Reden wir über Geld!

    „SO_LOS! Die Initiative für faire Honorare“: „Wir wollen die Einkommen von Solo-Selbstständigen verbessern und ihre Interessenvertretungen stärken – bundesweit und branchenübergreifend. Dafür erheben wir aktuelle Honorare. Sie sollen Orientierung für individuelle und kollektive Verhandlungen geben. Den beteiligten Interessenvertretungen liefern sie eine fundierte Grundlage, Mitglieder zu beraten

    07.07.2022 | Online! Urbane Optionsflächen - Studie zur Untersuchung von Arrondierung aus dem Treuhandvermögen des Landes Berlin

    Die vorliegende Studie zur Erkundung von Arrondierungs- und Splitterflächen für die Umsetzung innovativer Nutzungen ist Fortsetzung der Diskussionen des Runden Tischs Liegenschaftspolitik und Resultat des stadtpolitischen Einsatzes von Katalin Gennburg (Die LINKE). Die Studie wurde von raumlaborberlin und dem Atelierbeauftragten im kulturwerk des bbk berlin erarbeitet. Sie ist eine Weiterführung

    05.07.2022 | rbb: Uferhallen in Moabit stehen vor großer Veränderung | Martin Schwegmann im Gespräch

    Martin Schwegmann im Gespräch - rbb abendschau

    Die Uferhallen in Moabit, ein Ort für alternative Kunst und Kultur, stehen vor einem großen Umbruch. Das komplette Areal soll umgebaut und mit Wohnungen randbebaut werden. Die Künstler fürchten nun um ihre Perspektive – denn in anderen Vierteln der Stadt sind Kunststandorte schon unwiederbringlich verschwunden. Im Gespräch: Martin Schwegmann, Atelierbeauftragter. Ein Beitrag von Christian Titze.

    30.06.2022 | TAZ, Susanne Messmer: Gentrifizierung in Berlin: Flacher wohnen, enger arbeiten

    Maximilian Klinge macht seit Jahrzehnten Kunst in Kreuzberg. Doch nun soll er raus aus seinem Atelier. Die Besitzerin will ihn verdrängen. (...) Die Geschichte von Maximilian Klinge ist nicht nur die eines Künstlers, dem es wie vielen anderen geht. „Jeder Raum zählt“, so der Atelierbeauftragte des bbk, Martin Schwegmann.

    24.06.2022 | Die großen Männer haben Pause: Besuch im Atelier von Hannah Sophie Dunkelberg

    Berliner Zeitung, Laura Helena Wurth: "Künstler suchen sich ihre Nischen in der Stadt. Wir wollen einige von ihnen besuchen und schauen: Wo entsteht sie eigentlich, die Kunst, um die es in Berlin so oft geht? Sie entsteht nämlich nicht dort, wo über sie gesprochen, wo sie vermittelt und wo sie verkauft wird. Sie entsteht an den Rändern der Stadt, in Hinterhöfen und leerstehenden Garagen. Aber auch

    23.06.2022 | : Auftaktveranstaltung „Vision 2040+ | Ideen für den Stadteingang West“

    Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Vorstellungen und Ideen zur zukünftigen Entwicklung des „Stadteingang West“. Für fachliche Anregungen sorgen zwei Impulsvorträge, die Denkanstöße für eine Zukunftsvision 2040+ liefern: Visionen zur Zukunft der Stadt; Entwicklung des ehemaligen Flughafens Tegel und die „Neu-Codierung“ innerstädtischer Potentialflächen; Potentiale und Herausforderungen des

    Kalender

      Project Space Festival 22

      Project Space Festival 22

      Der bbk berlin stellt vor: Im Rahmen des Project Space Festivals nehmen neben Projekträumen auch viele bildende Künstler*innen teil, die ihre Ateliers für Besuche öffnen.

      Lange Nacht der Bilder in Lichtenberg

      lange Nacht der Bilder in Berlin-Lichtenberg

      Von 18 bis 24 Uhr können dann 40 Kunstorte in Lichtenberg besucht werden: Galerien, Ateliers und Werkstätten, verteilt über den gesamten Bezirk. Es werden aber auch Touren zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu Galerien, Ateliers und Kunstwerken im öffentlichen Raum angeboten. Anmeldung notwendig.