Arbeiten

kulturwerk des bbk berlin

Das kulturwerk des bbk berlin ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft des berufsverbandes bildender künstler*innen berlin und hat zum Ziel, gute Rahmenbedingungen für die künstlerische Produktion zu schaffen. Die Angebote des kulturwerks stehen allen professionellen bildenden Künstler*innen in Berlin zur Verfügung, um unabhängig von Anpassungs- und Kommerzialisierungszwängen und ohne Einschränkungen der künstlerischen Freiheit arbeiten zu können.

News

    29.09.2022 | Digitaler Campus des bildungswerk

    Das bildungswerk des bbk berlin öffnet zwischen November und Februar zusätzlich zum analogen Angebot die Türen zum Digitalen Campus.

    26.09.2022 | SHARE ABER FAIR - Gemeinsam stark machen für die neue Social-Media-Bildlizenz.

    VG Bild-Kunst Kampagne 2022

    Das Social Web steckt voller rechtlicher Fallstricke. Einer davon kann schon bald zur Zufriedenheit aller betroffenen Parteien der Vergangenheit angehören: der tägliche milliardenfache Upload nicht rechtegeklärter Bilder. Für Deutschland hat sich jetzt die VG Bild-Kunst zusammen mit den Bildagenturen diesem Problem angenommen und präsentiert mit der Social-Media-Bildlizenz eine einfach

    19.09.2022 | Art Week: Die Ukrainerin Olena Pronkina hofft auf den Sieg der Vernunft

    15.09.2022 | Berliner Zeitung, Ingeborg Ruthe: Olena Pronkina floh aus Kiew über Lwiw nach Berlin. Hier bekommt sie zur Art Week für ihre Kunst einen Preis und stellt im Kunstverein Ost aus. (...) Und da sind die Köpfe aus Keramik, aufgereiht auf Sockeln. Ihre Herstellung hat die Bildhauerwerkstatt im kulturwerk des bbk berlin ermöglicht. Mal haben diese anonymen „Porträts“ die Augen offen, dann

    Es geht in die Schlussphase. Macht mit an der Umfrage: Reden wir über Geld!

    Honorarumfrage Soloselbständige

    Die große Honorarumfrage für Solo-Selbstständige und ihre Interessenvertretungen: „SO_LOS! Die Initiative für faire Honorare“: „Wir wollen die Einkommen von Solo-Selbstständigen verbessern und ihre Interessenvertretungen stärken – bundesweit und branchenübergreifend. Dafür erheben wir aktuelle Honorare. Sie sollen Orientierung für individuelle und kollektive Verhandlungen geben. Den beteiligten

    16.09.2022 | Pressemitteilung der Koalition der Freien Szene und des Rats für die Künste: Molkenmarkt

    Koalition der Freien Szene Logo

    Die Koalition der Freien Szene Berlin und der Rat für die Künste Berlin fordern das Abgeordnetenhaus auf, seine parlamentarische Kontrollfunktion wahrzunehmen und sicherzustellen, dass das Verfahren wie geplant zu Ende gebracht wird. Die Leitlinien für das Verfahren wurden in einem kooperativen Planungs- und Beteiligungsprozess festgelegt und definieren die Anforderungen an den städtebaulichen

    02.09.2022 | Pressemitteilung des bbk berlin: Ausstellungshonorare in Berlin wurden deutlich angehoben

    Pressemitteilung des bbk berlin

    Es ist ein starkes Signal, dass auf unsere Expertise hin mit Unterstützung der Kommunalen Galerien Berlin der Senat der deutlichen Erhöhung des Fonds für Ausstellungsvergütung – FABiK entsprochen hat. Die Sätze wurden nahezu verdoppelt. Für den bbk berlin und den Künstler*innen ist das ein Grund zum Feiern!

    01.09.2022 | Anhörungen im Ausschuss für Kultur und Europa zum Atelieranmietprogramm und zum Bündnis für Kulturräume

    10. Sitzung Ausschuss Kultur und Europa am 29.08.2022 mit B.Kotowski und Dr. M.Schwegmann

    Dr. Martin Schwegmann, Atelierbeauftragter für Berlin und Leiter des Atelierbüros und Bernhard Kotowski, Geschäftsführer im Kulturwerk des bbk berlin haben in der 10. Sitzung des Ausschusses für Kultur und Europa im Rahmen der Tagesordungspunkt - 1 Jahr Bündnis für Kulturräume, 2 Jahre Kulturraum GmbH – Zwischenstand und Perspektiven - ein gut funktionierendes Atelieranmietprogramm als wichtige

    Kalender