kulturwerk

Druckwerkstatt

Digitaldruck, Siebdruck, Radierung, Lithografie, Hochdruck, analoge Fotografie, Buchbindung, Papierherstellung

News

    26.09.2022 | SHARE ABER FAIR - Gemeinsam stark machen für die neue Social-Media-Bildlizenz.

    VG Bild-Kunst Kampagne 2022

    Das Social Web steckt voller rechtlicher Fallstricke. Einer davon kann schon bald zur Zufriedenheit aller betroffenen Parteien der Vergangenheit angehören: der tägliche milliardenfache Upload nicht rechtegeklärter Bilder. Für Deutschland hat sich jetzt die VG Bild-Kunst zusammen mit den Bildagenturen diesem Problem angenommen und präsentiert mit der Social-Media-Bildlizenz eine einfach

    Es geht in die Schlussphase. Macht mit an der Umfrage: Reden wir über Geld!

    Honorarumfrage Soloselbständige

    Die große Honorarumfrage für Solo-Selbstständige und ihre Interessenvertretungen: „SO_LOS! Die Initiative für faire Honorare“: „Wir wollen die Einkommen von Solo-Selbstständigen verbessern und ihre Interessenvertretungen stärken – bundesweit und branchenübergreifend. Dafür erheben wir aktuelle Honorare. Sie sollen Orientierung für individuelle und kollektive Verhandlungen geben. Den beteiligten

    25.05.2022 | Terminvergabe in der Siebdruckwerkstatt - 3. Quartal

    Druckwerkstatt Siebdruck

    Am Mittwoch, 1. Juni 2022 um 9 Uhr startet die Terminvergabe für das nächste Quartal in der Siebdruckwerkstatt. Diesmal werden ab 1. Juni die Termine wieder ausschließlich telefonisch vergeben. Wir möchten lange Wartezeiten und die Bildung von Menschengruppen vermeiden.

    25.04.2022 | Abschiedsfeier für Mathias Mrowka am 5. Mai 18 Uhr

    Abschiedsfeier für Mathias Mrowka

    Wir laden Sie und Euch herzlich zum Abschied von Mathias Mrowka ein. Die Feier findet am Donnerstag, den 05.05.2022 ab 18 Uhr in der Druckwerkstatt im Bethanien, Mariannenplatz 2 in Berlin-Kreuzberg statt – bei Sonne und gutem Wetter draußen vor der Tür am Südflügel des Bethanien.

    06.04.2022 | TSP: Wie Kultureinrichtungen geflüchteten Ukrainern helfen

    Angebote für Künstler:innen: Nicht nur den Gang ins Museum machen viele Häuser Ukrainer:innen leichter. Auch für ukrainische Künstler:innen entstehen zahlreiche Angebote. Der Berufsverband Bildender Künstler:innen Berlin (bbk berlin) etwa erlässt Geflüchteten seit Anfang der Woche die Gebühren für die Nutzung der Keramik-, Medien- und Bildhauerwerkstätten, also etwa für Brennöfen.

    Öffnungszeiten der Druckwerkstatt ab August 2021

    Druckwerkstatt im Kunstquatier Bethanien

    Ab 2. August 2021 öffnet die Druckwerkstatt wieder mit normalen Betriebszeiten. Der Zutritt ist, wie in allen anderen Innenräumen, nur für Geimpfte, Genesene und Getestete mit entsprechenden Nachweisen möglich. Auch die Anzahl der Arbeitsplätze muss aufgrund der weiter bestehenden Abstandsregeln reduziert bleiben. Termine sollten daher unbedingt angefragt werden. Wir bitten um Verständnis.

    18.03.2021 | Tag der Druckkunst 2021: Die größte Werkstatt der Welt

    Druckwerkstatt im kulturwerk des bbk berlin

    Blick in die Druckwerstatt im Kulturwerk des bbk berlin.

    Tagesspiegel, 15.03.2021 von Birgit Rieger: Gesiebt, geätzt, geritzt: Die Druckkunst ist eine demokratische Technik. Im digitalen Zeitalter fasziniert sie aufs Neue – besonders auch in Berlin. Berlin ist die Stadt der digitalen Kunst und des Kupferstichs. Das eine schließt das andere nicht aus, ja die Arbeit mit den Daten und die Sehnsucht nach dem Handwerk verstärken sich sogar gegenseitig. Wo

    Buchungsanfrage

    nur telefonisch: Di-Fr (siehe Hinweise in den einzelnen Werkstätten!)

    Wir empfehlen eine langfristige Terminplanung (2-3 Monate)

    Terminabsagen

    Hinweis: Terminabsagen bitte mindestens 3 (drei) Werktage im Voraus per Telefon oder per Mail an: druckwerkstatt@bbk-kulturwerk.de  melden. Nicht abgesagte gebuchte Termine werden in Rechnung gestellt.

    Bitte nutzen Sie die E-Mail-Adressen für Terminabsprachen oder allgemeine Anfragen. Nur in dringenden Fällen oder bei kurzfristigen Terminabsagen sind die Ansprechpartner der Werkstattbereiche telefonisch zu kontaktieren, da sich die Kolleg*innen in der Arbeit befinden.