Atelierbüro

Atelierbüro und Atelierbeauftragter für Berlin

News

    10.06.2021 | Pressemitteilung des bbk berlin: Klaus Lederer als Kultursenator – 3 Anmerkungen zur Bilanz 2016-2021

    In der Krise war auf Klaus Lederer Verlass. ... Faire und angemessene Honorare für künstlerische Leistungen, Gehaltszahlungen nach Tarif ... Eine Baustelle nach Berliner Art – ein Baufortschritt ist kaum zu erkennen – bleiben die Sicherung und der Ausbau der räumlichen Infrastruktur für künstlerisches Arbeiten. Seit nahezu 10 Jahren wächst der Ateliernotstand jährlich und kontinuierlich an.

    01.06.2021 | WAHLPRÜFSTEINE des Atelierbeauftragten und des Atelierbüros

    logo_kulturwerk_bbk berlin

    Über den Atelierbeauftragten und das Atelierbüro Das Atelierbüro im Kulturwerk des bbk berlin ist die zentrale Anlaufstelle für alle in Berlin lebenden bildenden Künstler*innen auf der Suche nach einem Atelier – unabhängig von einer Verbandszugehörigkeit. Das Atelierbüro und der Atelierbeauftragte beraten bei der Ateliersuche und unterstützen bei der Erhaltung bestehender Ateliers.

    19.02.2021 | rbb InfoRadio: Kulturräume: Wie ist die Lage auf dem Ateliermarkt? Von Barbara Wiegand

    Ateliers für Künstler – vor allem bezahlbare – sind schon länger knapp. Haben Corona und die damit verbundenen Beschränkungen die Situation verschärft oder greifen die Hilfsmaßnahmen? Der Atelierbeauftragte, Martin Schwegmann, nimmt deutlich Stellung zur aktuellen Situation der Berliner Künstler*innen.
    https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/kultur/202102/16/525…

    15.02.2021 | Pressemitteilung des Atelierbüros: Zur Gründung Bündnis Kultur Räume Berlin

    Am 15. Februar um 10 Uhr hat sich das neue Bündnis "Kultur Räume Berlin“ und ihre Akteur*innen der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Atelierbüro im Kulturwerk des bbk berlin feiert dieses Jahr sein 30 jähriges Jubiläum. Es entwickelt und vermittelt Ateliers und -wohnungen und berät Künstler*innen der Sparte Bildende Kunst in Atelierfragen. Das Atelierbüro wird im Rahmen des neuen Bündnisses auch