KiöR Künstler*innen

. Pfelder

www.pfelder.de

Architektur, Fotografie, Installation / Objektkunst, Konzeptkunst, Partizipation

* 1965


Index

Text

Pfelder


Meine künstlerische Haltung und Arbeit beinhaltet, bestimmten Räumen oder Orten eine adäquate Neu-, Um-, oder
überhaupt Nutzung zuzuführen, sie neu zu definieren. „Wir müssen uns zeitigen und räumlichen.“, ein Zitat aus Franz Xaver Baiers philosophischem Diskurs „Der Raum“, in dem der gelebte Raum auf konkrete Lebensweisen bezogen
und als Medium eines Zustandes propagiert wird, könnte als Basislinie für mein Wirken gelten.
In meinen zahlreichen situativen Interventionen im städtischen oder ländlichen Umfeld beschäftige ich mich sehr
konkret mit urbanen und gesellschaftlichen Strukturen. Fragestellungen des öffentlichen Raumes werden aufgegriffen und Öffentlichkeit selbst wird thematisiert. Wichtig ist hierbei der integrative und kommunikative Charakter der
Arbeiten.

Vita

Pfelder


Biographie

1965 geboren in Hamburg
1985 - 87 Studium Klassische Archäologie in Hamburg
1987 - 90 Studium Kommunikationsdesign in Hamburg, Diplom
1990 - 94 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, Diplom
1992 Beginn der Arbeit unter dem Künstlernamen Pfelder
1994 - 96 Meisterschüler an der HfBK Dresden
1995 postgraduales Studium an der Statens Kunstakademi, Oslo
1997 Begründer der internationalen Kunstorganisation "street level coop."
2006 Initiator von Kurt-Kurt, Projekte für den öffentlichen Raum mit Zentrale im Geburtshaus von
Kurt Tucholsky, Berlin-Moabit, zusammen mit Simone Zaugg
2009 Ko-Kurator der Temporären Kunsthalle Lelkendorf




Stipendien und Preise

2018 1. Preis Kunst am Bau-Wettbewerb Neubau Grundschule Camerloher Straße, München-Laim
2017 Preis des Senats Berlin für künstlerische Projekträume und -initiativen für Projektraum Kurt-Kurt
2015 1. Preis Kunst am Bau-Wettbewerb Neugestaltung Rathausumfeld Berlin-Wedding
2014 1. Preis, Kunst am Bau - Wettbewerb: Umbau Bundespolizei Aachen
2014 Preis des Senats Berlin für künstlerische Projekträume und -initiativen für Projektraum Kurt-Kurt
2008 Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds Bonn
2006 artist in residence, Künstlerhaus jour par jour, Estavayer-le-Lac, Schweiz
2005 Stipendium Künstlerhäuser Worpswede
2004 Stipendium Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
2002 Reisestipendium Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft u. Kunst
2000 artist in residence, Künstlerhaus USF in Bergen, Norwegen
2000 Preis für das beste Kunstprojekt während Kulturhauptstadt Europas in Bergen, Norwegen
1996 Stipendium Stiftung Kulturfonds, Berlin
1995 DAAD - Stipendium für Norwegen



Kunst am Bau - eingeladene Wettbewerbe

2020 Kunst am Bau Wettbewerb Neubau Deutsche Botschaft Sofia, Bulgarien
2019 Kunst am Bau-Wettbewerb Tiermedizinisches Zentrum für Resistenzforschung,
Berlin
2019 Realisierungswettbewerb Kunstwerk am Zingel, Stadt Meldorf
2018 Kunst am Bau-Wettbewerb Neubau Grundschule Camerloher Straße, München-Laim,
1. Preis
2018 Temporäre Kunstprojekte 2018 auf der Marzahner Promenade, Realisierung
2018 Kunst am Bau Wettbewerb Sporthalle Motor Babelsberg, Potsdam-Babelsberg
2017 Realisierungswettbewerb Gedenkort zur Deportation Thüringer Juden,
ehemalige Vieh- auktionshalle in Weimar, Kooperation mit sLandart
Landschaftsarchitekten
2015 Kunst am Bau-Wettbewerb Neugestaltung Rathausumfeld Berlin-Wedding, 1. Preis
2014 Kunst am Bau Wettbewerb Bundespolizei Aachen, 1. Preis, Realisierung
2013 Kunst am Bau Wettbewerb Gedenkstätte Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, Berlin
2006 Kunst am Bau Wettbewerb für den Platz vor dem Schauspielhaus, Postplatz Dresden
2005 Skulpturbiennale Münsterland Kreis Borken
2004 Kunst am Bau Wettbewerb Unterliederbach Engelsruhe, Cheruskerweg, Frankfurt/M
2004 Kunst am Bau Wettbewerb Hauptstrasse Dresden
2002 Kunst am Bau Wettbewerb Seetor/Wallstrasse Dresden
1996 Kunst am Bau Wettbewerb Energieversorgung Sachsen ESAG Hauptgebäude,
Dresden
1996 Kunst am Bau Wettbewerb Neubau Ammonhof, Dresden



Einzelausstellungen (Auswahl)

2020 Zum kleinen Grenzverkehr, Installation im alten Spittel, Kaiserstuhl, CH
2019 Die Unsichtbaren, Galerie Ursula Walter, Dresden/D PS
2018 ZUHAUS, Temporäre Kunstprojekte Marzahner Promenade 2018, Berlin PS K
Von kleinen und von großen Häusern, Kunsthalle Arbon, Arbon/CH, mit Simone Zaugg PS
2017 Yours faithfully, Kunstverein Tiergarten, Berlin/D
2016 hic habitat felicitas, project space antpodes café und öffentlicher Raum Oslo Bjørvika/Norwegen PS
irgendwo überall, Performance-Projekt, Worringer Platz, Düsseldorf/D PS
2015 SICHER & OFFEN, Kunst am Bau, Bundespolizei Aachen/D
Dorf, Do Galleri, Linienstrasse, Berlin/D
2014 Das Fremde, Kurt-Kurt, Berlin/D
2013 The Isle, Installation im Osloer Hafen, TENTHAUS Oslo/N PS
2012 Faites vos Jeux, Kurt-Kurt, Berlin/D
2011 Wohnst Du noch oder lebst Du schon?, Henry van de Velde Gesellschaft, Chemnitz/D
Der Baron auf dem Baum zieht aufs Dach, NOMAD Projects, Spitalacker-Park Bern/CH PS
Gasthaus Zum Deutschen Eck, Galerie Zagreus, Berlin/D
2010 NIMM PLATZ, Installation am Bernsbachplatz Chemnitz/D PS
2009 auslagern – Schaulager Bern, Galerie Links / Duflon&Racz, Bern/CH
Kunsttransport, Temporäre Kunsthalle Lelkendorf/D PS
2008 DON´T CRY. WORK., Kunstverein Tiergarten, Berlin/D, Koproduktion mit Simone Zaugg
2006 Es liegt was in der Luft, Kurt-Kurt, Berlin/D, Koproduktion mit Simone Zaugg
Bagage, Galerie Perron 1, Delden/NL
2005 remont, DIDI-Gallery, Tbilisi/GEO
respect, Verein Region Bern, Bern/CH PS
Sonnendeck, Galerie Zagreus, Berlin/D
AM MOORE, Künstlerhäuser Worpswede/D PS
2004 Verschließung, Galerie Laden 5, Schloß Balmoral, Bad Ems/D
2003 tunneln, Reithalle, Bern/CH, Koproduktion mit Simone Zaugg
2002 MESSEN, Förderkoje artforum Berlin/D
Maurizio, internationales Kunstprojekt tempolimit, Hamburg/D PS
2001 Brennstoff, voxxx Galerie, Chemnitz/D
Keller, Galerie Markus Richter, Berlin/D
Picknick im Grünen, Galerie Zagreus, Berlin/D
2000 WTHC play, Kunsthaus Wiesbaden/D
Pfelder is showing Holger´s records., Galerie ping pong, Malmö/S
1999 tre hakke, Galerie escale, Düsseldorf/D
1997 Dinner, Kunstprojekt mit Klaus Baumgartner in Dresden-Neustadt/D
1996 ZENTRUM, Installation, Festival "Theater der Welt" Königsufer Dresden/D PS
1995 alone with Shirley, SKA Oslo/N
stamps, Galerie 21:25, Oslo/N
1994 Auf der Suche nach der neuen Ordnung., HfBK Dresden/D
37 ½ Stunden Woche, Installations- u. Performanceprojekt, Brühlsche Terrasse Dresden/D PS
1993 Zeitläufte, Erlweinspeicher, Dresden/D


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2019 Freigänger, ehemaliges Frauengefängnis Berlin-Lichterfelde/D
Unrealised projects / Archiv der Modelle, Galerie Ursula Walter, Dresden/D
2018 25 Jahre Kunsthalle Arbon: Wo deine Füße stehn..., Kunsthalle Arbon/CH
ALLES!, studio im Hochhaus, Berlin/D
2017 short is beautiful, Peninsula, Berlin/D
A Place to Be. Contemporary Norwegian Architecture 2011–2016, National Museum Norway – Architecture, Oslo/Norwegen K
2016 FULL HOUSE, Da Kunsthaus Kloster Gravenhorst/D PS K
superurbanvillage, Kunst im öffentlichen Raum Berlin-Moabit, Kunstverein Tiergarten, Berlin/D PS
2015 Ortstermin, Kunst-Festival Berlin Moabit PS
2014 UM Festival 2014, internationales Kunstprojekt in der Uckermark/D PS
Revolution, Kunstverein Tiergarten, Berlin/D
THEY ARE HERE / Stadt einrichten-Stadt berichten-Stadt ausrichten, Stadtraum und Kunsthaus Interlaken/CH PS
2013 Garden of Confession, Gwangju Biennale, Südkorea
Cocaine – blows my brain..., Projektraum Spor Klübü, Berlin/D
Norwegische Skulpturbiennale, Vigelandmuseum Oslo/N K
Kunst jetzt draußen!, Kunstverein Tiergarten, Berlin/D PS
2012 Ora et Labora, Ortstermin 2012, Reformationskirche Moabit, Berlin/D
2011 Contrary Voices, Changeable Realities, Kare Art Gallery Istanbul/TUR PS K
An den Schwellen von Brück, internationales Kunstprojekt in Brück/D PS K
New Home, Stichting MIKC, MTS Hengelo/NL K
2010 Istanbul Invisible, 20th Istanbul Art Fair, Istanbul/TUR
Canakkale Biennale, Canakkale/TUR PS
Kunst + Leben, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst/D PS K
Stadt einrichten-Stadt berichten-Stadt ausrichten, Galerie weltecho und Stadtraum Chemnitz/D PS
2009 Eco Zone, Lotte Gallery Gwangju und Iang Gallery Seoul, Südkorea K
Zeigen, eine Audiotour, Temporäre Kunsthalle Berlin/D K
Kim Whan Ki art festival, Anjwa, Südkorea PS K
2008 Arte Bregaglia, internationales Kunstprojekt im Bergell CH/I PS K
Blood, Sweat and Spheres, Grand Palais, Bern/CH K
waste not, want not, Stichting MIKC, Delden/NL K
2007 Peripherie als Zentrum, Kunstverein Freunde Aktueller Kunst, Zwickau/D PS K
Unverzagt - das Hotel Balzer, Schloß Balmoral, Bad Ems/D K
Inselglück, Kunstverein Tiergarten, Berlin/D
zamieszkanie / sich einrichten, Galerie BWA Avangarda, Wroclaw/PL PS K
2006 food non food, stichting MIKC, Goor/NL K
Blickachse, Schloß Herrnsheim, Worms/D PS
2005 outlaw, National Art Centre, Tbilisi/GEO
2004 Voluptuous Bad Ems?, internationales Kunstprojekt, Bad Ems/D PS
Zoll/Douane, Internationales Kunstprojekt, Freihafen Hamburg/D PS K
2003 street level Simplon 2003, internationales Kunstprojekt, Simplonpaß CH/I PS K
tempolimit , Hamburger Architektursommer, Hamburg/D PS
2002 Fluxus u. die Folgen, Kunstsommer 2002 Wiesbaden/D PS K
foodball, Galerie Zagreus, Berlin/D
2001 wishful thinking, internationales Kunstprojekt, Altstadt Dresden/D PS
9 1/2 castles, internationales Kunstprojekt, Region Schonen/Schweden PS
mine, internationales Kunstprojekt, Folldal/N PS K
Utopien heute?, Kunstverein Ludwigshafen/D PS K
2000 street level Nygårdsgaten, Kulturhauptstadt Europas Bergen/N PS K
BEKENDMAKING, Heilig Graf Kloster, Turnhout/B
rollon, Galerie Signal, Malmö/S
1999 Stadtflucht, internationales Kunstprojekt, 8. Intern. Tanzwoche Dresden/D PS
1998 street level Pfotenhauerstraße, internationales Kunstprojekt, Dresden/D PS K
97/98 VITALE MODULE, Stadtgalerie e.o. plauen, Plauen / KunstHausDresden/D / Kunstverein Ludwigshafen/D / Städtische Galerie, Wroclav/PL K
1997 PARKERA I FRAMTIDEN, Kulturhuset, Stockholm/S
1996 PLATZ. , internationales Kunstprojekt, Dresden-Altstadt/D PS
center court, HDK Berlin/D
1995 HELLERAU - BLICK VON AUßEN, Festspielhaus Hellerau, Dresden/D PS
1994 AUSSTELLUNG NEUN, Leonhardimuseum, Dresden/D K


Kuratorische Projekte

2010-20 Kurt-Kurt, Kunst und Kontext im Stadtlabor Berlin-Moabit, Koproduktion mit Simone Zaugg PS
2016/17 sans papiers – Das Leben ist eine Reise, internationales Kunstprojekt über Flucht und
Migration, Kurt-Kurt, Berlin, Koproduktion mit Simone Zaugg
2014 THEY ARE HERE / Stadt einrichten-Stadt berichten-Stadt ausrichten, Kunsthaus Interlaken und Stadtraum Interlaken, Koproduktion mit Simone Zaugg PS
2010 Stadt einrichten-Stadt berichten-Stadt ausrichten, Galerie weltecho und Stadtraum Chemnitz, Koproduktion mit Simone Zaugg PS
2006-09 Kurt-Kurt, Projekte für den öffentlichen Raum, Berlin-Moabit, Koproduktion mit Simone Zaugg PS K
2004 Voluptuous Bad Ems?, internationales Kunstprojekt, Bad Ems PS
2003 street level Simplon, Simplonpaß CH/I, Koproduktion mit Simone Zaugg PS K
tempolimit, Wallring Hamburg, Hamburger Architektursommer PS K
2002 street level_crossing over, Tyne Bridges, Newcastle und Gateshead/GB K
bauLab., Koproduktion mit Stefan Schröder u. Stefan Lundgren, Kunstnernes Hus, Oslo/N
2001 wishful thinking, intern. Kunstprojekt im öffentlichen Raum, Dresden-Zentrum PS
9 1/2 castles, intern.Kunstprojekt in 9 Schlössern in Schonen/S, Koproduktion mit Stefan Lundgren PS
2000 street level, Nygårdsgaten Bergen/ N Kulturhauptstadt Europas, Koproduktion mit Jana Winderen PS K
1998 street level, Pfotenhauerstraße Dresden, Koproduktion mit Stefan Schröder PS K
1996 PLATZ., internationales Kunstprojekt im öffentlichen Raum an drei Dresdner Plätzen PS
1995 HELLERAU - BLICK VON AUßEN, Festspielhaus Hellerau, Dresden *

Bibliographie

"Ausstellung neun", Katalog, Leonhardimuseum, Dresden 1994
„Kunstforum international“, Band 128 / S. 457, 1994
"Vitale Module - zeitgenössische Kunst aus Sachsen", Katalog, Verlag der Kunst 1997 ISBN 90-5705-079-X
„Kunstforum international“, Band 136 / S. 497, 1997
„Kunstforum international“, Band 142 / S. 507, 1998
„Kunstforum international“, Band 143 / S. 360-361, 1999
"street level", Katalog street level Projekte Dresden 1998 und Bergen 2000,
Zweck Verlag 2000 ISBN 3-00-008841-5
„Kunstforum international“, Band 153 / S. 495, 2001
„Kunstforum international“, Band 156 / S. 503, 2001
“mine”, Katalog, Folldal, Norwegen 2001
“Utopien heute?”, Katalog, Kunstverein Ludwigshafen 2001 ISBN 3-89904-041-4
“street level_crossing over”, Publikation, Newcastle-Gateshead 2002
“tempolimit“, Katalog, Hamburg 2002
„bauLab.“ in PA SYSTEM - on urbanism & the activation of space, protoacademy Edinburgh 2002
„Kunstforum international“, Band 162 / S. 156-175, 2002
“Fluxus und die Folgen”, Katalog und Kurzführer, Kunstsommer Wiesbaden 2002
„Kunstforum international“, Band 167 / S. 341-343, 2003
“street level Simplon 2003“, Katalog, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2003 ISBN 3-936711-41-0
“Zoll/Douane“, Katalog, Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2004 ISBN 3-936711-63-1
„Skulptur-Bienale Münsterland Kreis Borken“, Katalog, Dumont 2005 ISBN 3-8321-7666-7
„quo vadis art “, Jahrbuch Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems 2005
„Kunstforum international“, Band 174 / S. 293-294, 2005
„Pfelder – Works 1993-2004“, Monographie, Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems 2005
ISBN 3-9807990-5-0
„FOOD NON FOOD“, Katalog, MIKC Delden, Niederlande 2006
„Perron 1“, Katalog, Stichting MIKC Delden, Niederlande 2007
„Unverzagt – Das Hotel Balzer“, Katalog, Schloß Balmoral 2007 ISBN 3-9807990-6-9
„Zamieszkanie / Sich Einrichten“, Katalog, BWA Wroclaw, Polen 2007
„pilotprojekt gropiusstadt / jahrbuch 2007“, Publikation, Pilotprojekt Gropiusstadt Berlin, 2008
„Waste not, want not“, Katalog, Stichting MIKC, Niederlande 2008
„Blood, Sweat and Spheres“, Publikation zur Euro 08, Bern 2008
„ARTE BREGAGLIA“, Katalog, Edizioni Periferia, Luzern 2008 ISBN 978-3-907474-74-1
„Kunsthaus Wiesbaden“, Katalog, Kulturamt Wiesbaden, 2009
„Kim Whan Ki International Art Festival“, Katalog, Shinan-gun, Südkorea 2009
„Kurt-Kurt, Projekte für den öffentlichen Raum“, Katalog, bruno dorn verlag Berlin 2010
ISBN 978-3-9810382-4-8
„Kunst fürs Dorf – Dörfer für die Kunst“, Publikation, Deutsche Stiftung Kulturlandschaft, Berlin 2010
„Temporäre Kunsthalle Lelkendorf“, Katalog, Freunde der Temporären Kunsthalle Lelkendorf, 2010
„Kunstforum international“, Band 206 / S. 395, 2011
„Kunst + Leben“, Katalog, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, 2011 ISBN 3-926619-89-9
„Istanbul Invisible“, Katalog, 20. Istanbul Art Fair, Türkei 2010
„NEW HOME“, Katalog, Stichting MIKC, Niederlande 2011
„Contrary Voices, Changeable Realities“, Katalog, Kare Art Gallery Istanbul, Türkei 2011
„MEHR BERLIN“, Sonderbeilage Der Tagesspiegel, Berlin 15.12.2012
„Norwegian Sculpture Biennial“, Katalog, Vigeland Museum, Oslo/N 2013
„Kunst und Dorf“, Publikation, Scheidegger & Spiess Verlag, Zürich/CH 2013, ISBN 978-3-85881-400-5
„Kunst“, Tagesspiegel, Berlin 2106, ISBN 978-3-946383-12-3
„A Place to Be / Contemporary Norwegian Architecture 2011-2016“, Katalog, Nationalmuseum Norwegen
2017, ISBN 978-82-8154-122-1
„Inseln – Kunst im und mit dem öffentlichen Raum / Interventionen und Installationen von Pfelder” bruno dorn verlag Berlin/Frankfurt, 2017
„typecasts“, Publikation zur Ausstellung Freigänger, Mondo Books, Berlin 2019, ISBN 978-82-303-4300-5
„No 8, Künstlerhäuser“, Jahresmagazin des LBK Sachsen 2020, Dresden 2020, ISBN 978-3-9819363


PS Projekte und Installationen im öffentlichen Raum K Katalog zur Ausstellung