News

03.12.2020 | BlueMonday 2020

BlueMonday

Liebe Freundinnen und Freunde der Druckwerkstatt, wir hätten euch gerne, wie jedes Jahr, zum diesjährigen BlueMonday am 14. Dezember eingeladen, wenn da nicht Corona wäre. Es hätte eine Ausstellungseröffnung mit aktuellen Arbeiten aus allen Werkstätten gegeben. Auch für das leibliche Wohl hätten wir gesorgt. Und Musik zum spätabendlichen Tanzen hätte auf keinen Fall gefehlt. Wir sagen trotzdem

23.11.2020 | Highlight in der Stadtmission am Zoo

stadtmission

Ein Highlight stellt ein Faltaltar des Berliner Künstlers Pit Arens dar, der das Ergebnis eines Wettbewerbs “Kunst am Bau” ist, den die Berliner Stadtmission ausgelobt hat. Durchgeführt wurde er von der Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt des Bezirksamts in Kooperation mit dem Büro für Kunst im öffentlichen Raum – Kulturwerk des bbk berlin.

28.10.2020 | Erste Kunst am Bau in der Berliner Schulbauoffensive

Martin Pfahler, Penrose Matrix

Martin Pfahler, Penrose Matrix

Martin Pfahler „Penrose Matrix“ - Die zweiteilige Arbeit des Berliner Künstlers (www.martinpfahler.de) ist seit kurzem vor und in dem Neubau der Integrierten Sekundarschule in Berlin-Mahlsdorf (An der Schule 41-59, 12623 Berlin) zu erleben.

20.10.2020 | rbb24: Linke fordert Teilöffnung des ICC für Kunst und Kultur

Mit Blick auf den fehlenden Raum für Kunstschaffende in Berlin sei die Teilöffnung des riesigen Gebäudes an der Messe auch eine Möglichkeit, den Kreativen der Stadt während der Pandemie zu helfen. Gennburg hat dabei nicht nur die weiten Flure und Säle des ICC im Blick, sondern auch die große Bühne in Saal 1. Eine ähnliche Forderung hatte zuvor bereits der berufsverband bildender künstler*innen

07.10.2020 | Friedensstatue

28.9.2020 Einweihung der Friedensstatue der Künstler*innen Kim Seo-Kyung und Kim Eun-Sung in Berlin Moabit Foto: Ute Müller Tischler

Einweihung der Friedensstatue der Künstler*innen Kim Seo-Kyung und Kim Eun-Sung am 28. September 2020 in Moabit, Ecke Bremer Straße/Birkenstraße

29.09.2020 | Skulptur Mäander von Susanne Specht

Susanne Specht, Mäander

Susanne Specht, Mäander

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf hat ein neues Kunstwerk im öffentlichen Raum am Südrand der Grünanlage am Bäckerpfuhl zwischen Schragenfeldstraße und Kienbergstraße aufgestellt.

4.09.2020 | Ausstellung Wettbewerbsentwürfe Kunst am Bau 48. Grundschule

Entwurfsausstellung 48. Grundschule

Midissage der Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe für die Kunst am Bau der 48. grundschule in Berlin-Mitte, 4.9.2020

Vom 15.08. bis zum 03.09.2020 werden die Wettbewerbsentwürfe des Kunst-am-Bau-Wettbewerbs im Rahmen eines Neubaus für die 48. Grundschule an einem Zaun auf dem Gelände der 48. Grundschule, Chausseestraße 82/ Boyenstr. 1-9, 10551 Berlin als Außenraum-Plakate ausgestellt.

13.08.2020 | HausSteine von Birgit Cauer in der Kita Erlebniswald

Cauer Birgit HausSteine

Birgit Cauer, HausSteine

"HausSteine" von Birgit Cauer markieren den Eingang der neuen Kita "Erlebniswald" im Volkspark Jungfernheide. Mit ihrem Projekt hatte die Künstlerin den Wettbewerb für Kunst am Bau 2019 gewonnen. Die HausSteine entstanden in der Bildhauerwerkstatt, Kulturwerk des bbk berlin GmbH.

15.06.2020 | Kunst im Treptower Park: Himmlische Rose von Felix Stumpf

Felix Stumpf, Himmlische Rose

Ab sofort ist im Rosengarten des Treptower Parks (nahe Fontäne, Puschkinallee) das diesjährige temporäre Kunstprojekt zu sehen und räumlich zu erleben. Am Dienstag, den 16.6.2020 um 18 Uhr wird der Künstler Felix Stumpf vor Ort sein. Seit 2014 knüpft das Bezirksamt Treptow-Köpenick, Fachbereich Kultur, mit temporären Kunstprojekten an die Ausstellungsfolge „Plastik und Blumen“ (1957-1988) im

Erster digitaler Kunst am Bau Wettbewerb erfolgreich durchgeführt!

PM | 07.04.2020 | Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen des Landes Berlin zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie und der Unmöglichkeit Sitzungen abzuhalten, entwickelte das Büro für Kunst im öffentlichen Raum einen ersten Leitfaden zur digitalen Durchführung von Wettbewerben für Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum.

Wettbewerbsrekord 2019 für Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum

PM | 17.01.2020 | 2019 hat das Büro mit großer Anstrengung und Freude seinen bisherigen Arbeitshöhepunkt erreicht und damit 47 Wettbewerbe für Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum begleitet. Das ist der absolute Rekord seit Existenz des Büros.

How to masterplan the creative city?

Dr. Martin Schwegmann in Bristol

Es braucht neben konkreten Handreichungen (Masterplänen, Weißbüchern,...) an die Politik und Planungen von Politik und Verwaltung a) eine resiliente Zivilgesellschaft und b) richtungsweisende Pilotprojekte, um tragfähige Strukturen auch jenseits politischer Konjunkturen zu schaffen. https://m.youtube.com/watch?v=JV0MngSJCGs&feature=emb_share

ART CITY LAB 2 /NEUE RÄUME FÜR DIE KUNST

Cover ART CUTY LAB 2

Der Atelierbeauftragte von Berlin und raumlaborberlin in Kooperation mit: Artprojekt & Gewobag unter der Schirmherrschaft von: Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen: Wie kann man Berlins Künstler*innen in der Stadt halten? Zentrale Erkenntnisse und Forderungen der Publikation:

Weißbuch Atelierförderung

Weissbuch - Atelierförderung

Das Weißbuch Atelierförderung ist das Ergebnis eines halbjährigen Prozesses, welcher vom Atelierbeauftragten für Berlin im Kulturwerk des bbk berlin angestoßen wurde, um das Thema der Zukunft der Atelierförderung zusammen mit den relevanten Akteur*innen zu Produktion, Erhalt und Nutzung von Arbeitsräumen insbesondere für die Bildende Kunst vertiefend zu behandeln.

01.12.2014 | ART CITY LAB - NEUE RÄUME FÜR DIE KUNST

Künstlerische Produktion hat in Urbanisierungsprozessen schon immer eine bedeutende Rolle gespielt. In Art City Lab wird dies am Beispiel von Berlin veranschaulicht.