Atelierbüro

Atelierbüro und Atelierbeauftragter für Berlin

News

    30.06.2022 | TAZ, Susanne Messmer: Gentrifizierung in Berlin: Flacher wohnen, enger arbeiten

    Maximilian Klinge macht seit Jahrzehnten Kunst in Kreuzberg. Doch nun soll er raus aus seinem Atelier. Die Besitzerin will ihn verdrängen. (...) Die Geschichte von Maximilian Klinge ist nicht nur die eines Künstlers, dem es wie vielen anderen geht. „Jeder Raum zählt“, so der Atelierbeauftragte des bbk, Martin Schwegmann.

    23.06.2022 | : Auftaktveranstaltung „Vision 2040+ | Ideen für den Stadteingang West“

    Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Vorstellungen und Ideen zur zukünftigen Entwicklung des „Stadteingang West“. Für fachliche Anregungen sorgen zwei Impulsvorträge, die Denkanstöße für eine Zukunftsvision 2040+ liefern: Visionen zur Zukunft der Stadt; Entwicklung des ehemaligen Flughafens Tegel und die „Neu-Codierung“ innerstädtischer Potentialflächen; Potentiale und Herausforderungen des

    23.06.2022 | Präsentation "Urbane Optionsflächen" - raumlaborberlin und der Atelierbeauftragte für Berlin am 28. Juni, 20 Uhr

    urbane optionsflächen

    "URBANE OPTIONSFLÄCHEN - so heißt eine neue Studie zum Thema geimeinwohlorientierter Liegenschaftspolitik in Berlin, welche von raumlabor berlin und dem Atelierbeauftragten für Berlin mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen erstellt wurde.

    20.06.2022 | Uferhallen e.V. ruft zur Bürgerbeteiligung im Bebauungsplanverfahren 1-112a

    uferhallen logo

    Das Atelierbüro informiert: Die Künstler*innen und Nutzer*innen der Uferhallen im Wedding: WIR BRAUCHEN EURE UNTERSTÜTZUNG!!! Seit dem 07.06.2022 liegen im Bezirksamt Mitte die Bebauungspläne der neuen Investoren zur Einsicht bereit. Das umfangreiche Bauvorhaben und die vorgestellte Nutzung widersprechen aus unserer Sicht dem Baudenkmal Uferhallen und der Vereinbarung, den Kulturstandort zu

    29.04.2022 | Das kulturwerk informiert: DRAUSSENSTADT – Die Plattform für Berliner Stadtkultur im Freien

    DRASSENSTADT

    Findet euer Projekt draußen statt? Dann seid ihr Teil von DRAUSSENSTADT! Tragt eure Veranstaltung schnell und einfach in unser Formular ein und macht sie in unserem Kalender für Besucher*innen stadtweit sichtbar! Einzige Voraussetzung: Eure Kulturveranstaltung findet im Berliner Stadtraum statt.

    06.04.2022 | TSP: Wie Kultureinrichtungen geflüchteten Ukrainern helfen

    Angebote für Künstler:innen: Nicht nur den Gang ins Museum machen viele Häuser Ukrainer:innen leichter. Auch für ukrainische Künstler:innen entstehen zahlreiche Angebote. Der Berufsverband Bildender Künstler:innen Berlin (bbk berlin) etwa erlässt Geflüchteten seit Anfang der Woche die Gebühren für die Nutzung der Keramik-, Medien- und Bildhauerwerkstätten, also etwa für Brennöfen.

    Kalender

      Uferhallen e.V. ruft zur Bürgerbeteiligung im Bebauungsplanverfahren 1-112a

       Bauvorhaben Uferhallen Bauvorhaben_Kulturstandort-Uferhallen

      Die Künstler*innen und Nutzer*innen der Uferhallen im Wedding: WIR BRAUCHEN EURE UNTERSTÜTZUNG!!! Seit dem 07.06.2022 liegen im Bezirksamt Mitte die Bebauungspläne der neuen Investoren zur Einsicht bereit. Das umfangreiche Bauvorhaben und die vorgestellte Nutzung widersprechen aus unserer Sicht dem Baudenkmal Uferhallen und der Vereinbarung, den Kulturstandort zu erhalten. Der Fortbestand des