Anja Gerecke

heute / today

2016

Die routinierten Pendler, die täglich den Hauptbahnhof nutzen, sind die immergleiche Umgebung und Wege gewohnt. Die künstlerische Arbeit ist darauf ausgelegt, immer wieder neu oder anders zu erscheinen. Um die Betrachter wieder mehr für die gewohnte Umgebung zu sensibilisieren, versehe ich jede Bank mit einer anderen monochromen Farbfläche. So können die Nutzer immer die selbe Farbe wählen, oder den Blick (respek- tive Umfeld) ändern/wechseln.
Die Farben nehmen auch Bezug auf die Innengestaltung des Wolfsburger Hauptbahnhofs: einmal durch vorhandene Farbtöne, zum anderen durch ihre Komplementärfarben oder Kontraste.

heute / today, 2016
Acrylfarbe auf Wänden, Masse variabel (Bodenarbeit: Daniel Buren)
Kunst Station im Hauptbahnhof Wolfsburg, kuratiert von Marcus Körber, Städtische Galerie Wolfsburg, ermöglicht durch Neuland Wohnungsgenossenschaft und Deutsche Bahn AG

heute / today, 2016
Acrylfarbe auf Wänden, Masse variabel (Bodenarbeit: Daniel Buren)
Kunst Station im Hauptbahnhof Wolfsburg, kuratiert von Marcus Körber, Städtische Galerie Wolfsburg, ermöglicht durch Neuland Wohnungsgenossenschaft und Deutsche Bahn AG

heute / today, 2016
Acrylfarbe auf Wänden, Masse variabel (Bodenarbeit: Daniel Buren)
Kunst Station im Hauptbahnhof Wolfsburg, kuratiert von Marcus Körber, Städtische Galerie Wolfsburg, ermöglicht durch Neuland Wohnungsgenossenschaft und Deutsche Bahn AG