KiöR artist archive

Hansjörg Schneider

www.hansjoerg-schneider.de

Architektur, Grafik / Zeichnung, Installation / Objektkunst, Lichtinstallation, Malerei

* 1960
Education:Muthesiusschule Kiel


Index

Text

Künstlerische Eingriffe in den öffentlichen Raum bieten die Möglichkeit, mit einem anonymen, unvorbereiteten Publikum in den Dialog zu treten. Ein Moment der Überraschung durchbricht alltäglich geschulte Wahrnehmungsmuster. Die Entwurfsphase beginnt mit einer genauen Analyse der räumlichen und situativen Bedingungen. Es gibt keine festen Formeln. Jede Aufgabe ist neu, anders. Heute ist Kunst am Bau keine Selbstverwirklichung eines Künstlers, sondern eine präzise Formulierung in einem komplexen architektonischen Kontext. Sie ist eine materielle Hinzufügung, die erst auf den zweiten Blick ihre Wirkung entfaltet und weitere gedankliche Ebenen eröffnet.

Vita

1960 geboren in Eckernförde
1979-88 Studium Muthesiusschule Kiel, Englische Philologie + Philosophie CAU-Kiel
1986/87 DAAD Jahresstipendium, Central School of Art & Design, London
1989 Arbeitsstipendium des Landes Schleswig-Holstein
1993 Kunstpreis der Landesschau Schleswig-Holstein
1995 Gottfried-Brockmann-Preis der Stadt Kiel / Ekely-Stipendium, Oslo /
Preis Betonskulptur im 20.Jahrhundert, Düsseldorf
1998 Verbotene Städte, Preis für Kunst im öffentlichen Raum, Schleswig-Holstein
2003 Fassadenwettbewerb Stadtgalerie Kiel/Neues Rathaus
2007 Projektförderung Stiftung Kunstfonds + Berliner Senat
2008 Fliegerhorst Diepholz, Niedersachsen
2010 Artist in residence, Heyri, Korea
2017 Gestaltung Lärmschutzwand Neumünster / Stipendium Kunststiftung K52
2019 Publikationsförderung VG Bildkunst
2020 Fallschirmjägerkaserne Seedorf, Niedersachsen