KiöR Künstler*innen

Eva Berendes

www.evaberendes.com

Installation / Objektkunst, Skulptur, Design

* 1974


Index

Vita

Studium

2001 – 2002 Chelsea College of Art and Design London, MA Fine Art mit Auszeichnung
1998 – 2001 Hochschule der Künste Berlin, Meisterschülerin
1995 – 1998 Akademie der Bildenden Künste München

Stipendien / Förderungen (Auswahl)

2015 Pollock Krasner Foundation Grant
2014 Kunstfonds Bonn, Arbeitsstipendium
2011 Henry Moore Foundation, Projektförderung
2009 Art Scope, Daimler Foundation, Japan
2008 Pollock Krasner Foundation Grant
2006 Else-Heiliger-Fonds, Konrad-Adenauer-Stiftung
2001 DAAD-Jahresstipendium

Interdisziplinäre Projekte (Auswahl)

2019 1. Platz, Kunst-am-Bau Wettbewerb, Elbe-Schule, Berlin
2018 Designprojekt, "Wearable Sculpture" für Oxydo Eyewear Collection, in Zusammenarbeit mit dem Designer Marco Nicole
2017 1. Platz, Kunst-am-Bau-Wettbewerb, Trade Union Congress, London, mit Hugh Broughton Architects, London
2016 People Set Sculptures, „Bühnenbild“ für den öffentlichen Raum, in Zusammenarbeit mit dem Choreographen Sebastian Matthias, Sophiensaele Berlin, Tanzhaus NRW, Gessnerallee Zürich, Kampnagel Hamburg
2014 Synekism Set Sculptures (2014) Interaktives Bühnenbild, in Zusammenarbeit mit dem Choreographen Sebastian Matthias, Sophiensaele Berlin, Tanzhaus NRW, Kampnagel Hamburg und Gessnerallee, Zürich

Einzelausstellungen (Auswahl)

2020 Kunstverein Siegen (mit Alexandra Leykauf)
2018 Jacky Strenz Galerie, Frankfurt/Main
2017 Städtische Galerie Waldkraiburg
2016 Casado Santapau Madrid
2015 Sommer & Kohl, Berlin
2015 Kunstraum Düsseldorf (mit Ralf Werner)
2014 Ancient & Modern (mit Andreas Bunte)
2014 Etage Projects Kopenhagen
2014 CRG Gallery, New York
2013 Art Berlin Contemporary
2013 Van Horn, Düsseldorf
2012 Casado Santapau, Madrid
2011 S1 Artspace, Sheffield
2010 Sommer & Kohl, Berlin
2009 Jacky Strenz Galerie, Frankfurt
2008 Arndt & Partner, Zürich
2007 The Reliance (Approach Gallery), London

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2019 Ausstellungshalle 1A Frankfurt/Main
2018 Daimler Collection Berlin
2016 Kai10/Arthena Foundation Düsseldorf
2016 Glasgow Sculpture Studios
2015 Kunstverein Reutlingen
2015 Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen
2014 Kunstfort Vijfhuizen, NL
2014 Tschechisches Kulturinstitut, Berlin
2013 Grazer Kunstverein
2013 Bundeskunsthalle Bonn
2012 Autocenter, Berlin
2012 CRG Gallery, New York
2011 De Vleeshal Middelburgh
2011 Hara Museum, Tokio
2011 Witte de With Rotterdam
2011 Bielefelder Kunstverein
2010 Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
2010 Kettle's Yard, Cambridge
2009 Triangle, Marseille

Öffentliche Sammlungen (Auswahl)

Bundeskunstsammlung; Daimler Contemporary; Deutsche Bundesbank; Europäisches Patentamt