15.05.2020 | Wiederöffnung der Druckwerkstatt am 19.05.2020

Druckwerkstatt im Kunstquatier Bethanien

Die Druckwerkstatt ist ab dem 19. Mai 2020 wieder geöffnet, jedoch  bis auf weiteres noch mit eingeschränkten Öffnungszeiten und Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten.

Wir bitten um Verständnis, dass die Terminvergabe unter diesen Bedingungen kompliziert sind. Alte Termine müssen teilweise abgesagt bzw. neu angefragt werden, da das zeitliche Angebot und die Arbeitsplätze reduziert sind, um die Abstandsregeln einhalten zu können.

Wichtig: Atemschutzmaske ist Pflicht und individuelle Arbeitsschutzkleidung (Handschuhe, Schürze Brille, Gehörschutz ...) bitte selbst mitbringen. Die Küche und die Loggia dürfen nur von Mitarbeiter*innen genutzt werden.

Corona-Öffnungszeiten:

  • Radierung: Di und Mi 10-17 Uhr
  • Siebdruck: Di-Do 9-17 Uhr und Fr 10-16 Uhr
  • Lithografie: Do-Fr 11:30-17 Uhr
  • Digitaldruck: Mi-Fr 9-17 Uhr
  • Büro: Di-Fr 11-13 Uhr

Hochdruck, Cyanotopie, Buchbindung und Papierherstellung nach Terminabsprache
Papierverkauf nur nach vorheriger E-Mail-Anmeldung: druckwerkstatt@bbk-kulturwerk.de

Aktuelle Rahmenbedingungen für die Arbeit in den Werkstätten im kulturwerk des bbk berlin

  • Jede/r, der in den Werkstätten arbeiten will, muss einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen und tragen. Es gelten besondere Regeln beim Betreten und Verlassen der Werkstätten.
  • Personen (Mitarbeiter*innen oder Künstler*innen) mit Atemwegssymptomen oder Fieber dürfen nicht in den Werkstätten arbeiten bzw. müssen sie sofort verlassen.
  • Arbeitsplätze in den Werkstätten müssen einen Mindestabstand von 1,5 bis 2 m voneinander haben. Diese Maßnahme kann zur Folge haben, dass weniger Künstler*innen in den Werkstätten arbeiten können. Klar muss sein, dass ein Betrieb wie vor der Pandemie nicht möglich ist und erst nach Beendigung der Krise wieder möglich ist.
  • Bei unvermeidbarem Kontakt zu Nutzer*innen oder Mitarbeiter*innen oder bei nicht einhaltbaren Schutzabständen müssen beide Seiten Schutzmasken tragen. Zudem müssen die Hände regelmäßig desinfiziert werden.
  • Werkzeuge und Arbeitsmittel sollten nur personenbezogen verwendet werden. Wo dies nicht möglich ist, sollten die Werkzeuge und Arbeitsmittel nach Rückgabe regelmäßig gereinigt werden. Eventuell ist es sinnvoll, dass die Geräte nur mit Schutzhandschuhen bedient werden dürfen – wenn die Arbeitssicherheit nicht gefährdet ist.
  • Die Küchennutzung bleibt weiterhin untersagt. Gemeinsames Kochen und Essen ist nicht erlaubt.
  • Jede/r der die Regeln nicht einhält, muss die Werkstatt verlassen.

Bei weiteren Fragen bitte per Mail an: druckwerkstatt@bbk-kulturwerk.de