Reinigungsgesellschaft

Urban Storylines

2012

Das Projekt „Urban Storylines“ in Vincent/ Perth, Australien, verwendete empirische Methoden des Storytellings um zu einem Wissenstransfer zu gelangen. Die City of Vincent ist Teil der Metropolregion von Perth, Australien. Das Wissen wurde in eine Zukunftsagenda in Form neuer Straßenschilder übertragen. Die Straßenschilder beinhalten Zukunftsthemen und Veränderungswünsche der Bewohnerinnen und Bewohner von Vincent, Die Straßenschilder befinden sich an den Verkehrskreuzungen von Vincent. Das Projekt strebte an, die Öffentlichkeit für die Herausforderungen der Zukunft in einem sich verändernden urbanen Raum zu sensibilisieren.
Der Bergbauboom in Westaustralien brachte ein starkes urbanes Wachstum in den Städten Vincent und Perth mit sich. Eine hohe Beschäftigungsrate und steigende Einkommen wirken sich auf die Stadtentwicklung aus, und die Bevölkerung hat sich verdichtet. Die Infrastruktur der Region änderte sich um 1,3 Millionen Menschen zu beherbergen.
Die Vorstädte von Perth erstrecken sich über 90km in Nord-/ Südrichtung und über 40km Breite. Der expandierende Wohnungsmarkt in den Vorstädten hat auch Auswirkungen auf die City of Vincent. Durch Dialogveranstaltungen wurden Bewohnerinnen und Bewohner eingeladen, über Zukunftsthemen wie Stadtentwicklung, Verdichtung, Infrastruktur und nachhaltige Wirtschaft zu diskutieren. Neben der Zusammenarbeit mit verschiedenen zivilen Umweltgruppen und Vertretern einer Lokalwirtschaft wurden Statistiken und Datenmaterial ausgewertet.Durch die wachsende Verdichtung der innerstädtischen Gebiete wird eine Umgestaltung des öffentlichen Raumes und der Infrastruktur zur Herausforderung. Dabei sollen bestehende Grünflächen erhalten werden und breite Straßen zurückgebaut werden, um angrenzende Stadtgebiete miteinander zu verbinden.Ein Monitoring im Straßenverkehr machte das hohes Verkehrsaufkommen und den Schadstoffausstoß, vor allem durch Berufspendler, sicht- und messbar. Vorschläge zur Diversifizierung alternativer Transportmittel führten zur Umgestaltung und dem Rückbau von Straßen sowie den Bau von Radwegen, die nun die einzelnen Stadtteile miteinander verbinden. So investierte die Stadt Vincent 2014 auf unsere Initiative in einen Bike Network Plan. Das Bauvorhaben wurde 2015 abgeschlossen.