Veronike Hinsberg

rundwirken

2016

Ausgehend von der Umrisslinie der Teig knetenden Hände des Bäckers wurde eine
Schablone erstellt. Mittels dieser Schablone wurde Stuck gezogen: gerade Stücke,
Rotunden und Rotationskörper. Diese wurden vor Ort zu einer Wandarbeit zusammengesetzt.
Stuckgips montiert, Gesamtmaße: 154 cm x 218 cm x 18 cm
Im Rahmen des Ausstellungsprojektes einszueins, kuratiert von Kati Gausmann
koenigliche Backstube Berlin, 2016