KiöR Künstler*innen

Aurelie Pertusot

aureliepertusot.free.fr

Grafik / Zeichnung, Installation / Objektkunst, Klangkunst, Performance / Aktionskunst



Index

Text

Bildende Künstlerin und Klangkünstlerin, Aurélie Pertusot wird 1983 in Nancy (Frankreich) geboren. Von 2003 bis 2007 studiert sie Kunst an der Ecole nationale supérieure d’art de Nancy (FR) und an der Sint Lukas Art School in Bruxelles. 2017 machte sie das Recherche Programme im Klangkunst Bereich in Ecole nationale supérieure d’art de Bourges (FR).

Die Arbeiten von Aurélie Pertusot verändern unsere geläufige Raum- und Zeitwahrnehmung, indem sie die Bezugspunkte verdreht und so auf eine unsichtbare, zugrundeliegende Realität aufmerksam macht. Sie erforscht die Übergänge von An- und Abwesenheit und spielt gleichzeitig mit Instabilität und Zerbrechlichkeit.
Ihre Installationen und Performances benutzen die vorhandene Architektur, um Formen und Räume zu erzeugen. Dabei setzt Aurélie Pertusot auf alltägliche Materialien wie Seile, DIN A4-Papier oder Gläser.

Vita

VITA
1983 • geboren in Nancy (fr)
2016-18 • Post-Diplom Recherche Programme Sound Studies Ecole Nationale Supérieure d'art, Bourges (fr)
2005-07 • Diplom Kunst, D.N.S.E.P. (Master 2) Ecole Nationale Supérieure d'art, Nancy (fr)

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl)
2017 • Soltice, Ergastule, Nancy (fr)
2016 • Fata Morgana, Pumpwerk, Kunstverein für den Rhein-Sieg-Kreis e.V, Siegburg (de)
2015 • Divaguations in Le bento, Kunstzentrum L’Yonne en scène, Monéteau (FR)
2013 • Roter Faden, Werkstadt Kulturverein, Berlin
2013 • Druck-Zone - Zone d’impression, Austellung um die Linie und das Blatt A4 - Galerie Le préau, IUFM de Lorraine, Maxéville (FR) (50 Jahre Elysée Vertrag, deutsch französische-freundschaft)

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)
2019 • Déplacement d’espace, Pavillon am Milchhof, mit Elma Riza, Berlin
• Les Sororales, MAGASIN des Horizons, Grenoble (fr)
• Dénouements, hors les murs, collection FRAC Lorraine, La lune en parachute, Epinal (fr)
2018 • Arts et Sciences des plasmas, Centre Pompidou, Paris (FR)
• L’invitation aux musées, Centre national de la danse, Pantin (fr)
• Espace Libre, galerie weisser Elefant, Berlin (DE)
2017 • Les horizons alternatifs, Kurator V.Verlé, Maison de la région, Strasbourg (fr)
2016 • Konform, Kuratorin Charlotte Perrin, Lemgo (de)
• Über Farbe und Form hinaus, Leuchtturm, Kurator Jason Benedict, Berlin
2015 • Die Spuren des anderen, Hommage à Emannuel Levinas, galerie weisser elefant, Berlin
• Soundscapes & Sound Identities, 7th international FKL symposium on soundscape Besenello (it)
• Hommage à Karlruhe, Regierungspräsidium Karlsruhe (de) Kuratoren Barbara Jäger, OMI Riesterer Sandro Vadim
• Des livres construction, Galerie librairie les 3 Ourses, Paris
2014 • Threshold, kunsthalle Weissensee, Berlin
• Les invisibles, Espace des Sciences Pierre Gilles de Gennes, Paris
2013 • Lumière (s), conseil général de la Moselle, Château de Malbrouck, Manderen (de)
• Postindustrial, Tapetenwerk, Leipzig
• Fédés, faits d’art, pavillon M, Marseille
2011 • BLITZ, Biennale d’art contemporain, Metz (fr) Kuratorinnen Hélène Doub und Nathalie Filser
2010 • Beautés-monstres, carte blanche, Musée des beaux arts de Nancy (fr) Kuratorin Claire Stoulig

INSTALLATION IM ÖFFENTLICH RAUM
2020 • Deviation, Festival Mosaïque, Théâtre de la Faïencerie, Creil (fr)
2015 • Etreintes, Porte des Allemands, Maison de l’architecture de Lorraine, Metz (fr)
• Hôte-couture, Die Verwandlung, 48 Stunden Neukölln Kunstfestival, Rathaus Neukölln Berlin, mit freundlicher Unterstützung des Fachbereichs Kultur des Bezirksamtes Neukölln.
2013 • Hôte-couture, Week-end actions “les lignes du gestes” Frac Lorraine / Centre Pompidou Metz (fr)
2012 • Hôte-couture, Residence EnCours Komplexkarpharnaüm, Villeurbanne (fr)
2012 • Fôleries, parc château de Lunéville (fr) öffentliche Aufträge von Conseil général de Meurthe-et-Moselle.
2011 • Luftschloss, 48 Stunden Neukölln Kunstfestival, Lahnstrasse, Berlin, mit freundlicher Unterstützung des Fachbe- reichs Kultur des Bezirksamtes Neukölln

WETTBEWERB - BESTELLUNGEN
2020 • Kunst am Bau mit P. Brateau (zweiter Platz) Oberschule Vézelise (fr)
2016 • Kunst am Bau (zweiter Platz) Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, KopernikusOberschule, Berlin
• Le bento, L’Yonne en Scène, Monéteau (fr)
2015 • Vorauswahl Wettberwerb Treptower Park Rosengarten, Bezirksamt Treptow-Köpenick Berlin

AUSZEICHNUNGEN UND STIPENDIEN
2021 • Stipendium Traversée (fr)
2021 • Stipendium Künstlerdorf Stiftung Schöppingen (de)
2020 • Stipendium Region Grand Est + AIC DRAC Lorraine (fr)
2019 • Neuköllner Kunstpreis (nominiert), Saalbau, Berlin, text Catherine Kuebel
2017 • Stipendium AIAA, DRAC Lorraine (fr)
2016 • 4. International Evard-Art-Preis (nominiert) Messmer Museum (de)
2015 • Stipendium AIAA, DRAC Lorraine (fr)
2013 • Stipendium AIC, DRAC lorraine (fr)
2010 • Stipendium (Ein Jahr) von Conseil général de Moselle (fr) in Berlin

RESIDENZE (AUSWAHL)
2020 • Laznia centre for contemporary art, Gdansk (pl) residence croisée mit Strasbourg
2018 • Art et Sciences des plasmas in Nançay Astronomie-Zentrum mit Centre Pompidou Paris (fr) • 2 Monaten Residence-Mission (Vermittlung) Arts et science Le bento, Grundschule Zuber, Mulhouse (fr)
2016 • 4 Monaten Residence-Mission (Vermittlung) mit P. Brateau, Artois Com, Bethune (fr)
2014 • Les résidences de l’art en Dordogne, agence culturelle de Dordogne-Périgorg, Sarlat (fr)
2013 • Residence l’art prend ses quartiers, Metz / centre d’art Faux-mouvement (fr)