Langfristige Vergabe von öffentlich geförderten Projekträumen im Rahmen des Arbeitsraumprogramms

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt im Rahmen des Arbeitsraumprogramms und in Kooperation mit der Gesellschaft für StadtEntwicklung gGmbH (GSE) öffentlich geförderte Arbeitsräume im Bereich Projekträume und Projektrauminitiativen der freien Szene Berlins.

In der Teilestraße 11-13 in 12099 Berlin, werden vier Räume für professionell arbeitende Projekträume oder Projektrauminitiativen vergeben:

  • Raum 208,09 m² (inkl. Nebenflächenanteil)
    Mietkosten 851,09 € brutto/warm /mtl., zzgl. Strom
  • Raum 157,96 m² (inkl. Nebenflächenanteil)
    Mietkosten 646,06 € brutto/warm/mtl., zzgl. Strom
  • Raum 80,05 m² (inkl. Nebenflächenanteil)
    Mietkosten 327,40 € brutto/warm/mtl., zzgl. Strom
  • Raum 124,44 m² (inkl. Nebenflächenanteil)
    Mietkosten 508,96 € brutto/warm/mtl., zzgl. Strom

Die Miete der Räumlichkeiten wird von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa subventioniert. Der Anteil der Nutzer*innen beträgt 4,09 €/m² brutto warm (zzgl. Stromkosten).

Die Vergabe erfolgt für drei Jahre mit Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre. Der Nutzungsbeginn der Räume ist nach erfolgreich absolvierten Vergabeverfahren voraussichtlich ab dem 01.09.2020 vorgesehen.

Die Bewerbungsfrist ist Montag, der 03.08.2020 um 18.00 Uhr. Die genauen Ausschreibungsbedingungen und Bewerbungsvoraussetzungen können dem Informationsblatt entnommen werden: https://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/foerderprogramme/arbeitsraeume/artikel.845437.php

Anträge sowie alle Anlagen sind per Email einzureichen:

Ralf Grützbach (GeschZ. I A Gr) Andrea Krause (GeschZ. I A AK)
Telefon: (030) 90 228 - 318 Telefon: (030) 90 228 - 340
Telefax: (030) 90 228 - 457 Telefax: (030) 90 228 – 457
E-Mail: ralf.gruetzbach@kultur.berlin.de E-Mail: andrea.krause@kultur.berlin.de