Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

„Haus der Statistik – Modell kooperativer Stadtentwicklung“

Als innovatives Modell kooperativer Stadtentwicklung erregt das Haus der Statistik international Aufsehen. Ab 8. Juni zeigt eine Ausstellung die Entwicklung des Projekts seit dem Jahr 2015, dokumentiert das städtebauliche Werkstattverfahren und gibt Ausblick auf die Zukunft.

Wir laden Sie herzlich ein zur

Ausstellung

„Haus der Statistik – Modell kooperativer Stadtentwicklung“

Öffnungszeiten:
8. Juni – 21. Juli 2019
Donnerstag bis Samstag von 10 – 18 Uhr

Das Haus der Statistik entstand bis 1970 bei der Neugestaltung des Ost-Berliner Stadtzentrums um den Alexanderplatz. Nach der Wiedervereinigung wurde der Gebäudekomplex vom Statistischen Bundesamt und dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen genutzt. 11 Jahre lang stand das Ensemble leer, jetzt erwacht es zu neuem Leben. Die zivilgesellschaftliche Initiative Haus der Statistik und die Berliner Politik kamen überein, wesentliche Teile der bestehenden Bebauung zu ertüchtigen und das Gelände mit Neubauten für Wohnen und Verwaltung zu ergänzen.

Die „Koop5“ – eine Entwicklungsgemeinschaft aus dem Bezirksamt Mitte von Berlin, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH und der ZUsammenKUNFT Berlin eG Genossenschaft für Stadtentwicklung – entwickelt das Areal nun zu einem vielfältigen Ort zum Wohnen, Leben und Arbeiten.

Die Ausstellung befindet sich in der Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen und Termine: 
www.hausderstatistik.org

Im Auftrag der „Koop5“

  

Atelierbüro im Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Köthener Straße 44

10963 Berlin

tel 030 230 899-21 Dr. Martin Schwegmann (Atelierbeauftragter)
tel 030 230 899-22 Birgit Nowack (Atelieranmietprogramm)
tel 030 230 899-23 Anna Fiegen (Atelieranmietprogramm)

tel 030 230 899-20 Lotta Bartoschewski (Mietpreisgebundene Ateliers und Atelierwohnungen)


fax 030 230 899-19

atelierbuero@bbk-kulturwerk.de

 

Dienstag : 10.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 13.00 bis 16.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

 

  Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur