Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

WEAK ART Award – Preis für Kunst-Schwächer 2019

PRESSEEINLADUNG der Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser (AbBA)

Der Atelierbeauftragte für Berlin im Kulturwerk des bbk berlin informiert über die

Presseeinladung der Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser (AbBA)

  • am Mittwoch, den 27.2.2019 um 18:00 Uhr
  • in der Werkstatt des Hauses der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin

zum

WEAK ART Award – Preis für Kunst-Schwächer 2019

Im Namen der Initiative Allianz (bedrohter) Berliner Atelierhäuser - A(b)BA - möchten wir Kunstförderer* und Künstler*innen zur Verleihung des Weak Art Award und einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 27. Februar 2019 um 18 Uhr einladen.

Die Veranstaltung findet in Anwesenheit der Öffentlichkeit in der Werkstatt des Hauses der Statistik, Karl-Marx-Allee 1, 10178 Berlin, statt.

Die Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser (AbBA) vergibt 2019 erstmalig den Weak Art Award - Preis für herausragende Leistungen zur Schwächung der Kunst in Berlin. Personen, Firmen, Organisationen, aber auch Regeln oder Mechanismen kommen als Preisträger*innen in Frage.

Die Jury vergab den Preis in diesem Jahr in den Kategorien:

  • Personen/Unternehmen/Institutionen
  • Mechanismen/Regelungen.

Aus der Berliner Stadtgesellschaft erreichten uns elf Nominierungen. Die Auswahl der Preisträger*innen erfolgte durch eine Experten-Jury, der folgende Mitglieder angehörten:

  • Katalin Gennburg, MdA von Berlin, Fraktion DIE LINKE, Sprecherin für Stadtentwicklung, Tourismus & Smart City
  • Felix Hartenstein, Stadtökonom und Urbanist, TU Dresden, Urbanophil e.V.
  • Stefan Alber, Bildender Künstler, Berlin
  • Heather Allen, Bildende Künstlerin, Berlin

Nach der Bekanntgabe der Preisträger sind diese eingeladen, öffentlich auf die Juryentscheidung zu reagieren. Darüber hinaus möchten wir mit den Preisträgern und anwesenden Jurymitgliedern über die Rolle der Immobilienwirtschaft in Berlin mit Blick auf die Verdrängung von Künstler*innen und Kleingewerbe aus angestammten Ateliers und Arbeitsräumen diskutieren. Dabei sollen auch neue Möglichkeiten/Modelle für Kooperationen und Dialog zwischen Unternehmen und Künstler*innen sowie Kleingewerbetreibenden ausgelotet werden, damit diese auch in Zukunft in Berlin arbeiten und leben können.

Wir freuen uns, Sie am 27. Februar im Haus der Statistik begrüßen zu können.

A(b)BA - Allianz (bedrohter) Berliner Atelierhäuser

  

Atelierbüro im Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Köthener Straße 44

10963 Berlin

tel 030 230 899-21 Dr. Martin Schwegmann (Atelierbeauftragter)
tel 030 230 899-22 Birgit Nowack (Atelieranmietprogramm)
tel 030 230 899-23 Anna Fiegen (Atelieranmietprogramm)

tel 030 230 899-20 Kati Gausmann (Mietpreisgebundene Ateliers und Atelierwohnungen)


fax 030 230 899-19

atelierbuero@bbk-kulturwerk.de

 

Dienstag : 10.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 13.00 bis 16.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

 

  Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur