Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Pink stinks? Gender-Trouble in der Kita!

Ein Fortbildungsangebot des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung im Rahmen der diversitätsorientierten Weiterentwicklung

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung unternimmt seit 2016 eine diversitätsorientierte Weiterentwicklung, um die Vielfalt der Berliner Kulturellen Bildungsszene ebenfalls in seiner Förderpraxis widerzuspiegeln. Dazu gehören regelmäßige Fortbildungsangebote zum Thema.

Der siebenstündige Workshop ist kostenfrei.

Im Supermarkt finden wir mittlerweile Pausenbrote für „Prinzessinnen“ oder „Rennfahrer“, Schokoladeneier in rosa oder blau – immer stärker und früher werden Kinder mit stereotypen Geschlechterrollen konfrontiert. Wenn sie sich außerhalb gängiger Geschlechterrollen bewegen, erzeugt das oft Verunsicherungen. Eine Vielfalt bezüglich sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentitäten wird (auch von pädagogischen Fachkräften) oftmals gar nicht wahrgenommen.
In diesem Seminar erhalten Sie praktische Anregungen, wie Sie diese Vielfalt im pädagogischen Handeln in der kulturellen Bildungsarbeit berücksichtigen können. Sie diskutieren, auf welche Art Sie Diskriminierungen wirksam entgegentreten können und lernen die gesetzliche Grundlage, aufgrund derer es Ausgrenzung in diesem Bereich entgegenzuwirken und gleichberechtigte Teilhabe zu fördern gilt. Durch interaktive und beteiligende Methoden erhalten Sie die Möglichkeit, andere Perspektiven einzunehmen und ihre eigene pädagogische Praxis zu reflektieren.

Dozent*innen: Kris Hochfeld, Nik Schinzler

  • Kris Hochfeld ist Bildungswissenschaftler*in und hat einige Jahre Berufserfahrung als Erzieher*in sowie als Bildungsreferent*in in den Bereichen Genderpädagogik, Diskriminierungssensible Sprache, LGBT*I*-sensible Pädagogik und Antidiskriminierung  u.a. für die Bildungsinitiative QUEERFORMAT.
  • Nik Schinzler ist Diplom Pädagoge und Dozent in der Erwachsenenbildung. Er arbeitet als Referent für Diversity und Gender für verschiedene Träger wie die Bildungsinitiative QUEERFORMAT oder die Bundeszentrale für Politische Bildung. Er ist selbst Musiker und hat Theatermethoden im Gepäck.

Wann und Wo?
Mittwoch, 05. Dezember 2018, von 9 bis 16 Uhr
Im Podewil, Klosterstraße 68, 10179 Berlin

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Anmeldung per E-Mail an: Sarah Schaaf - s.schaaf@kulturprojekte.berlin

  

Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Köthener Straße 44
10963 Berlin

Bernhard Kotowski (Geschäftsführung)
Tel: 030 230899-29

Egon Schröder (Geschäftsführung)
Tel: 030 230899-44

Email: info@bbk-kulturwerk.de

Montag bis Donnerstag 11:00 - 15:00 Uhr

 

  Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur