Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Der Beirat

Professionelle künstlerische Arbeit ist ohne geeigneten Arbeitsraum nicht möglich. Um eine ausreichende Anzahl von geeigneten Ateliers und Arbeitsräumen vorhalten und zu einem für Künstler*innen bezahlbaren Preisen anbieten zu können, ist eine strukturelle Förderung von Atelierraum eine öffentliche Aufgabe.

Die Auswahlentscheidungen für die Vergabe von Ateliers und Atelierwohnungen, die vom Land Berlin gefördert oder bereitgestellt werden, trifft ein unabhängiger Beirat, der vom Atelierbüro als Geschäftsstelle betreut wird.

Dem Beirat gehören neun stimmberechtigte Mitglieder sowie bis zu neun Vertreter*innen an:

  • fünf Mitglieder und bis zu fünf Vertreter*innen (aktuell drei Vertreter*innen) werden vom bbk berlin e.V. benannt
  • ein Mitglied und ein*e Vertreter*in wird von einer anerkannten Institution der zeitgenössischen Bildenden Kunst aus Berlin benannt
  • drei Mitglieder und bis zu drei Vertreter*innen ( aktuell ein Vertreter) werden von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa benannt

Die Beiratsmitglieder und Vertreter*innen werden für einen Zeitraum von 24 Monaten vom Kultursenator berufen.

Die Amtszeit des aktuellen Beirats ist Januar 2018 bis Januar 2020.

Aktuelle Beiratsmitglieder und deren Vertreter*innen sind:

Bettina Allamoda, Julia Eckert, Pierre Granoux, Maurus Gmür, Uwe Jonas, Stephanie Kloss,
Elke Kruse, Eva Laufer, Heiko Pfreundt, Ricarda Maria Pohl, Sabine Reinfeld, Michaela Richter,
Can Sungu und Anne Woelk

Grundlage für Vergabe von Arbeitsräumen sind die auf das jeweilige Objekt bezogenen Förderbedingungen, Vergaberichtlinien bzw. Vereinbarungen.

Mit einfacher Mehrheit wählt der Beirat eine*n Vorsitzende*n und eine*n Stellvertreter*in. Die/der Vorsitzende leitet die jeweiligen Sitzungen und vertritt den Beirat gegenüber Dritten.

Der Beirat ist beschlussfähig, wenn mindestens fünf Mitglieder anwesend sind und die Mehrheit von Berufskünstler*innen gebildet wird. Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit getroffen. Bei Stimmengleichheit wird, nachdem Gelegenheit zu einer neuen Aussprache gegeben wurde, erneut abgestimmt. Bei der Wiederholung der Abstimmung hat jedes Mitglied pro Bewerber jeweils eine Stimme abzugeben.

Geschäftsstelle des Beirates ist das Atelierbüro beim Kulturwerk des bbk berlins GmbH.

Künstler*innen, die geförderte Flächen nutzen, können nicht Mitglied oder Vertreter*in des Beirates sein. Bewerbungen von Mitgliedern oder Vertreter*innen des Beirates sind während der Mitgliedschaft ausgeschlossen.

Von Kontaktaufnahmen im Vorfeld der Beiratssitzung bitten wir abzusehen.
Wir weisen darauf hin, dass eine Kontaktaufnahme zum Ausschluss vom Verfahren führen kann!

  

Atelierbüro im Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Köthener Straße 44

10963 Berlin

tel 030 230 899-21 Dr. Martin Schwegmann (Atelierbeauftragter)
tel 030 230 899-22 Birgit Nowack (Atelieranmietprogramm)
tel 030 230 899-23 Anna Fiegen (Atelieranmietprogramm)

tel 030 230 899-20 Kati Gausmann (Mietpreisgebundene Ateliers und Atelierwohnungen)


fax 030 230 899-19

atelierbuero@bbk-kulturwerk.de

 

Dienstag : 10.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 13.00 bis 16.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

 

  Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur