Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Landmark der Elektropolis Berlin-Oberschöneweide Stadtplatz Kaisersteg

  • Preisgerichtssitzung: 26.9.2016 (erste Phase) und 19.6.2017 (zweite Phase)
  • Auslober: Industriesalon Schöneweide e. V.
  • Wettbewerbsart: Berlinweit offener zweiphasiger Kunstwettbewerb
  • Wettbewerbsteilnehmer*innen: 31 Künstler*innen /-teams
  • Wettbewerbsteilnehmer*innen zweite Phase: Petra Spielhagen, Anke Westermann, Peter Sandhaus, Daniel Buchheit, Vadim Schäffer/Christine Schulz, Holger Beisitzer, Christine Rusche/Pablo Wendel/Achim Kaufer.
  • Realisierungsbetrag: 300.000 Euro
  • Aufwandsentschädigung (zweite Phase): 2.000 Euro
  • Fachpreisrichter*innen: Veronike Hinsberg, Katrin Hinz (HTW FB Gestaltung), Patricia Pisani, Stefan Krüskemper (Vorsitz), Gisela Genthner (ständig anwesende Stellvertreterin).
  • Sachpreisrichter*innen: Susanne Reumschüssel (Industriesalon), Oliver Igel (Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick), Cyrus Zahiri (bbzl - böhm benfer zahiri).
  • Vorprüfung: Mareike Lemme (erste Phase), Lisa Vanovitch (zweite Phase)
  • Ausführungsempfehlung zugunsten von: Peter Sandhaus, „Lichtgestalt Elektra“.

  

Büro für Kunst im öffentlichen Raum im Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Köthener Straße 44
10963 Berlin

Elfriede Müller (Leitung) • Tel: 030.230899-31
Martin Schönfeld • Tel: 030.230899-30
Britta Schubert • Tel: 030.230899-47

Fax: 030.230899-19

e-mail: kioer@bbk-kulturwerk.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

 

  Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur