Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

OUT OF REACH? Visionen für neue Zugänge und Haltungen in Museen

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 19:00 Uhr im PODEWIL

Der Museumsdienst Berlin und der Geschäftsbereich Kulturelle Bildung von Kulturprojekte Berlin laden zu einem gemeinsamen Abend mit Inputs und Talks zum Thema Outreach in der musealen Praxis ein.

Angesichts der Einführung und Besetzung von Curators of Outreach seitens der Berliner Kulturpolitik stellt sich die Institution Museum mehr und mehr seiner gesellschaftlichen Verantwortung, Bildung und Vermittlung als identitätsstiftende Aufgabe zu verstehen. Ein nachhaltiger und partizipativer Austausch zwischen Institution und Besucher*innen steht dabei im Vordergrund. Ein Instrument für die aktive Teilhabe am Museum ist Outreach, dessen Anliegen es ist, Zugänge für unterrepräsentierte Akteur*innen zu schaffen, um so die gesellschaftliche Vielfalt im Museum abzubilden.

Doch inwieweit agiert das Bildungsprogramm des Museums bereits außerhalb seiner Räume und geht auf die Gesellschaft zu? Wird die Gesellschaft im Umkehrschluss in ihrer Diversität im Museum repräsentiert? Wie kann sich das Museum de-zentrieren und in seinen Strukturen hinsichtlich Personal, Publikum und Programm aber auch im Bereich Kommunikation und Partnerschaften neu ausrichten?

Erfahrungen und Expertisen aus Museums- und Bildungskontexten werden von Referent*innen unterschiedlicher Sparten präsentiert. Dabei werden Haltungen, Visionen und Best Practices zum Thema Outreach vorgestellt. Anschließend wird diskutiert, welche konkreten Schritte unternommen werden, um Outreach nachhaltig als zentrale Museumsaufgabe zu implementieren.

Um Anmeldung wird gebeten bis einschließlich 03.12.2018: museumsdienst@kulturprojekte.berlin, telefonisch über 030-247 49 888.

Programm

  • 18:30    Einlass
  • 19:00    Begrüßung, MORITZ VAN DÜLMEN, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin
  • 19:15    Keynote, IVANA SCHARF, Autorin des Buches »Museen und Outreach«
  • 19:30     Inputs & Podiumsdiskussion:
  • DANIELA BYSTRON, Curator of Outreach, Brücke Museum
  • INES GRZYB, Streetworkerin, Projektleiterin OUTREACH - Mobile Jugendarbeit Berlin
  • PETRA LUTZ, Referentin Museen und Gedenkstätten, Senatsverwaltung für Kultur und Europa
  • ELLEN ROTERS, Pädagogische Leitung, Jugend Museum
  • ROMAN SINGENDONK, Kurator, Projektleiter TAMAM-Projekt, Museum für Islamische Kunst
  • 21:00     Get together
  • Moderation: PAOLO STOLPMANN, Leitung Museumsdienst Berlin
  • Team, JUSTINE DONNER, MARIKA PIERDICCA, ANDREA WENGER

Eine kostenfreie Veranstaltung im Rahmen des Wilden Palais.

Das PODEWIL ist bedingt barrierefrei. Zugang über Rampe und Fahrstuhl, Unterstützung bei Türöffnung möglich. Ein barrierefreies WC und eine Rampe in den Hof sind vorhanden. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne unter Tel 030 247 49 700.
Wir möchten darauf hinweisen, dass bei der Veranstaltung zu Dokumentationszwecken Fotoaufnahmen gemacht werden.
„Out of Reach? – Visionen für neue Zugänge und Haltungen in Museen“ ist eine Kooperationsveranstaltung des Museumsdienst Berlin und des Geschäftsbereichs Kulturelle Bildung. Der Museumsdienst Berlin und der Geschäftsbereich Kulturelle Bildung sind Projekte der Kulturprojekte Berlin GmbH, gefördert mit Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Hier finden Sie die Einladung zum Download und die Veranstaltung auf Facebook.

  

Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Köthener Straße 44
10963 Berlin

Bernhard Kotowski (Geschäftsführung)
Tel: 030 230899-29

Egon Schröder (Geschäftsführung)
Tel: 030 230899-44

Email: info@bbk-kulturwerk.de

Montag bis Donnerstag 11:00 - 15:00 Uhr

 

  Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur