Aktuelles   –   Kontakt   –   Drucken

Zurück zur Übersicht

Pressespiegel  zum 5. VernetzungsRatschlag der Initiaitive Haus der Statistik

zum Nachhören: rbb:
Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Marodes "Haus der Statistik": Wiederbelebung läuft jetzt an
30.01.18 | 11:55 Uhr
Seit über zehn Jahren steht der Skelettbau aus DDR-Zeiten in Berlins Mitte leer. Doch künftig sollen hier Menschen wohnen, sich bilden oder die Berliner Verwaltung nutzen. Eine Kooperationsvereinbarung dafür wurde jetzt unterzeichnet, und bald soll's losgehen.
https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/01/ehemaliges-haus-der-statistik-soll-wiederbelebt-werden.html

Berliner Zeitung, Gerhard Lehrke
Leerstand endet: Haus der Statistik wird zum Symbol gegen Kommerz am Alex

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/leerstand-endet-haus-der-statistik-wird-zum-symbol-gegen-kommerz-am-alex-29579662

Berliner Kurier, Gerhard Lehrke
Haus der Statistik am Alex Endlich ist wieder mit ihm zu rechnen
https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/haus-der-statistik-am-alex-endlich-ist-wieder-mit-ihm-zu-rechnen--29580468

ND, Von Nicolas Šustr
Bunte Mischung am Alex, Bausenatorin: Haus der Statistik soll »wirkliche Koproduktion« mit Bürgern werden
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1077802.berliner-stadtentwicklung-bunte-mischung-am-alex.html

Mo 29.01.2018 | 19:30 | Abendschau
+++ Kooperationsvereinbarung für Wiederbelebung des Hauses der Statistik +++
https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20180129_1930/nachrichten-eins.html

  

Atelierbüro im Kulturwerk des bbk berlin GmbH

Köthener Straße 44

10963 Berlin

tel 030 230 899-21 Dr. Martin Schwegmann (Atelierbeauftragter)
tel 030 230 899-22 Birgit Nowack (Atelieranmietprogramm)
tel 030 230 899-23 Anna Fiegen (Atelieranmietprogramm)

tel 030 230 899-20 Kati Gausmann (Mietpreisgebundene Ateliers und Atelierwohnungen)


fax 030 230 899-19

atelierbuero@bbk-kulturwerk.de

 

Dienstag : 10.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag: 13.00 bis 16.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

 

  Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa Abteilung Kultur